Nachhimmelschwärmen…

Ein frischer, regnerischer September begleitet uns seit geraumer Zeit… Die Nässe ist ein ständiger Begleiter und unsere Rinderfreunde suchen mittlerweile auf der gesamtem Almfläche die herbstlichen Gräser. Langsam neigt sich der Almsommer seinem Ende entgegen…

Doch so bewölkt die meisten Tage auch sind, es gibt auch traumhafte Fenster in den unbeschreiblichen Nachthimmel über unserer Alm. Und in solchen Momenten ist all die Nässe und Kälte vergessen, die Wehmut verschwunden und die Freude über unsere Zeit hier heroben das tragende Element…

Wenn die Nacht ein Lächeln in unsere Gesichter zaubert…

Vielen Dank an Laurin Döpfner der den Gschwendtalmhimmel bei Nacht für uns eingefangen hat! 🙂